Monika Maria Nowak

"Weiblich gegründete Bildende Kunst"

Vita

1949 geboren in Bautzen
1963-1966 Ausbildung zum Dekorationsmaler und Gebrauchswerber
1969-1972 Studium der Werbeökonomie Industrie/Aussenhandel, Berlin Schöneweide
1972-1975

Abendstudium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden, Fachrichtung Malerei und Grafik 

bei Prof. Ursula Rzodecko und Prof. Bruno Conrad

1975-1980

Künstlergemeinschaft mit Rolf Lattner und Werner Karsch in Dresden

seit 1982

spirituelle Erfahrung mit der eigenen Leiblichkeit, Beginn der Arbeit mit Naturmaterialien,

Hinwendung zur Zeichenhaftigkeit, Ritualobjekte in der Landschaft,

HELFER  KRAFTZEICHEN,  KRAFTBILDER im Oderbruch

 seit 1982 Signum  MU
1988 Beginn der Ausstellungstätigkeit bei Eigen+Art in Leipzig
1990

Beginn der HELFER WEG- Ausstellungen als Folgeausstellungen,

Beginn der EGO-Raum-Ausstellungen als Folgeausstellungen

1990-1998 Ausstellungsgemeinschaft mit Sylvia Hagen und Gabriele Koerbel
1982-1998 Dozentin in der Erwachsenenbildung Malerei/Grafik in Brandenburg
1990-1998 künstlerische Projekte in psychiatrischen und sozialen Einrichtungen in Brandenburg
seit 2000

Beginn eines neuen Teilkonzeptes mit dem Gestaltungssystem

"Weiblich gegründete Bildende Kunst" in Berlin,

Arbeit in direkter Kommunikation mit dem Auftraggeber HELFER,  KRAFTBILDER und KRAFTZEICHEN 

zu schaffen,

Beginn der Vortragsarbeit über das Gestaltungssystem "Weiblich gegründete Bildende Kunst"

seit 2001

 Begine

Produzenten- Galerie MU "Weiblich gegründete Bildende Kunst"

seit 2003

Zusammenarbeit mit dem Institut für "emotionale prozess arbeit" Berlin,

Referentin und Gestaltung der Tagungsräume,

Arbeit mit Systemaufstellungen, Zeichnungen zu Systemauffstellungen

2010-

2016  

Atelierassistenz im Theater RambaZamba, Berlin