ENERGETISCH EMOTIONALE BILD

Meine zeitlichen Reserven sind für eine stete Arbeit an der Homepage sehr begrenzt. Ich bitte um Verständnis, dass ich mich nicht aktuell äussere. Hier stelle ich alte und unvollständige Texte vor. Das Gestaltungssystem "Weiblich gegründete Bildende Kunst" ist ein soziales Kunstwerk.

 

Das energetisch- emotionale Bild

Meine Meinung ist, dass wir, damit meine ich alle lebenden Wesen auf dem Planeten, dass auch alle anderen sich hier befindenden Erscheinungen- ist egal in welche einer Stofflichkeit, in Verbindungen sind. Das moderne Netzwerken haben nicht wir Menschen erfunden, es ist eine Naturerscheinung. Nur, die Natur scheint damit weiser zu handeln als wir es tun.

Zietat aus WIKIPEDIA am 17.9.2019

Esoterik (von altgriechisch ἐσωτερικός esōterikós ‚innerlich‘, dem inneren Bereich zugehörig‘) ist in der ursprünglichen Bedeutung des Begriffs eine philosophische Lehre, die nur für einen begrenzten „inneren“ Personenkreis zugänglich ist, im Gegensatz zu Exoterik als allgemein zugänglichem Wissen. Andere traditionelle Wortbedeutungen beziehen sich auf einen inneren, spirituellen Erkenntnisweg, etwa synonym mit Mystik, oder auf ein „höheres“, „absolutes“ Wissen.

Heute gibt es weder im wissenschaftlichen noch im populären Sprachgebrauch eine allgemein anerkannte Definition von Esoterik beziehungsweise esoterisch.

In der Wissenschaft haben sich zwei grundlegend verschiedene Verwendungen dieser Bezeichnungen etabliert:

Die Religionswissenschaft beschreibt und klassifiziert verschiedene Formen religiöser Aktivität, die sie als Esoterik zusammenfasst.

Die Geschichtswissenschaft befasst sich hingegen mit bestimmten Strömungen der westlichen Kultur, die gewisse Ähnlichkeiten aufweisen und historisch miteinander verbunden sind.

Im populären Sprachgebrauch versteht man unter Esoterik vielfach „Geheimlehren“. Ebenfalls sehr gebräuchlich ist der Bezug auf „höhere“ Erkenntnis und auf Wege, welche zu dieser führen sollen. Des Weiteren wird das Adjektiv „esoterisch“ häufig abwertend im Sinne von „unverständlich“ oder „versponnen“ verwendet."

Weiblich gegründete Bildende Kunst ist ein Gestaltungssystem, das sich von Unten nach Oben und von Innen nach Aussen aufbaut.

Weiblich gegründete Bildende Kunst ist ganzheitlich.

Bilder sind einprägsamer als Worte.

Die bildnerische Gestaltung ist wahrhaftig, kraftvoll und besetzbar. Sie wird auch in verschlüsselter Zeichensprache dargestellt.

Weiblich gegründete Bildende Kunst wirkt heilend.

Es werden visualisierte Prozessabläufe künstlerisch dargestellt und dokumentiert (Sketchnotes). Es sind strukturelle Prozesse in ihren Zeitabläufen und vielfältigen Bezügen und Ebenen in optischer Form.

Die Kunst entsteht in der unmittelbaren Kommunikation mit dem Auftraggeber und dient dem Auftraggeber.

Es sind HELFER , KRAFTBILDER, KRAFTZEICHEN.

ene

Die Webseite wird gerade neu konzipiert und gestaltet. Ich bitte um Ihr Verständnis  und um Geduld. Bitte besuchen Sie mich wieder. Ich freue mich auf Rückmeldungen und Kontaktanfragen: