Monika Maria Nowak

"Weiblich gegründete Bildende Kunst"

EGO- Raum

Die EGO-Raum Thematik begleitete mich ständig. Mit dieser Erlebnis- und Blickart reagierte ich zeitlich unmittelbar auf Lebenseinwirkungen.

Die Bilder- Ausstellungen, Objekte bzw. Ereignisse sind  Ausschnitte aus meiner künstlerischen Kommunikation. 

 

1993 gestaltete ich in Berlin, in der Galerie Zunge die Ausstellung "EGO - Raum + Ladschaft, ICH-EGO-OGE-AUGE".

Die bildnerischen Arbeiten zur Landschaft sind über einen längeren Zeitraum 1986-2000 geschaffen worden. Ich lebte auf dem Land im Oderbruch und besonders intensiv mit der Landschaft von 1986 bis 1993 in Libbenichen.

Hier zeige ich einige Arbeiten aus dem unmittelbaren Leben mit der Natur.

EGO-Raum+Landschaft (Auswahl)

1986 begann ich intensiv mit der künstlerischen Darstellung des Landschaftsraumes.

Ein Landschaftsraum wird von der Erdenergie, Erdgeschichte und Geschichte der Menschen geprägt. Ich wohnte in Libbenichen, genau an der Kante, die zwischen Endmoräne und Bruchiefe liegt. Es gibt einen kleinen Höhenunterschied und die Erden haben unterschiedlichen Charakter.

EGO-Raum+Landschaft / Zeichnungen zur Landschaft (Auswahl)

Serie mit Tuschezeichnungen zum Thema. Mit dieser Blätterfolge zeige ich unterschiedliche Wahrnehmungen- Beziehungen als EGO im Landschaftsraum.

EGO-Raum+Landschaft / Reibungen zur Landschaft (Auswahl)

Ich wohnte im Oderbruch an den Seelower Höhen, wo die letzte große Schlacht der sowjetischen Armee 1944/45 vor Berlin war.

Diese künstlerischen Werke entstanden in einem schamanischen Leid- Ritual und ich näherte mich damit dieser Landschaft.

Mit Pflanzenteilen gefüllte Papiere wurden mit Kalk, Asche, Ruß und anderen farbigen Naturmaterialen überrieben.

EGO-Raum+Landschaft / Kaltnadelradierungen zur Landschaft (Auswahl)

Eine andere Art meine Landschaftsverbindung künstlerisch darzustellen war die Kaltnadelradierung. Diese Radierungen haben zum Teil Prägungen vom Boden.